Wettbewerbs- und Teilnahmebedingungen

für eine Bewerbung zum Preis der Wirtschaft Teltow-Fläming

  1. Teilnahmeberechtigt sind alle kleinen und mittleren Unternehmen- KMU (EU- Definition) mit Hauptsitz im Landkreis Teltow-Fläming und Mitgliedsunternehmen der IHK und der Handwerkskammer Potsdam, die sich für den Preis direkt bewerben oder von Dritten nominiert werden.
    Eine Nominierung können natürliche und juristische Personen, Gebietskörperschaften und Mitglieder der Jury für teilnahmeberechtigte KMU mit einem ausgefüllten Nominierungsbogen einreichen. Den nominierten KMU wird der Vorschlag zugesendet. Zur Teilnahme am Wettbewerb muss das Unternehmen den Teilnahmebedingungen zustimmen und eine Bewerbung einreichen.
  2. Die Entscheidung über die Preisvergabe obliegt einer berufenen Jury. Sie ist berechtigt Bewerbungsanträge zurückzuweisen, wenn diese nicht den Teilnahmebedingungen und Wettbewerbszielen entsprechen. Für die Präsentation des sich bewerbenden Unternehmens kann ein Jurybesuch vereinbart werden.
  3. Preisverleihung/Nutzen
    • Der Wettbewerb kann mit einem Preisgeld dotiert werden. Das Preisgeld wird von der Mittelbrandenburgischen Sparkasse in Potsdam und der VR-Bank Fläming eG gestiftet.
    • Es werden zwei Hauptpreise vergeben. Sonderpreise sind möglich und werden, wie auch die Höhe des Preisgeldes, in der letzten Jurysitzung ermittelt.
    • Die öffentliche Würdigung erfolgt im Rahmen einer Festveranstaltung.
    • Berichte oder Firmenportraits werden durch die Kooperationspartner in der Presse und/oder im Internet veröffentlicht.

Die Bewerbungsunterlagen müssen vollständig bis zum Ende der Bewerbungsfrist spätestens am 31.07.2021 vorliegen.